Plakat Zeichnung Gärtnerhof Oldendorf



Aktionstage Ökolandbau: SoLawi & Gärtnerhof stellten sich beim Verein SozialÖkologie vor


Im Rahmen der vom 1. September bis zum 14. Oktober 2017 stattfindenden Bremer Aktionstage Ökolandbau hatten wir ein Treffen mit dem Verein und Initiator SozialÖkologie. Begegnungsstätte war die Leuchtturmfabrik, unser Depot in Findorff. Das Motto dieser Aktionstage hätte nicht treffender für uns sein können – ‚Von den Ökopionieren zur BioStadt‘.Als Ökopionier existiert der Gärtnerhof Oldendorf nun schon seit 35 Jahren und mit der Gründung der SoLawi Oldendorf und unseren Depots arbeiten wir kräftig daran mit, aus Bremen eine BioStadt zu machen. So gab es nach der Begrüßung von Monika Baalmann von SozialÖkologie auch viel zu berichten: Uwe als Vorstandsvorsitzender hat unsere SoLawi vorgestellt, Rike als Mitgliederbetreuerin eben diese Betreuung sowie unsere Depotorganisation.Jan steuerte bei schönem Wetter unzählige Geschichten und Anekdoten vom Hofleben und Gärtnerdasein bei. Zusammen mit dem wunderbaren Gemüse zum Verkosten, dem leckeren Kuchen der Backstube am Mühlenberg und anderen Köstlichkeiten ein gelungener Nachmittag, bei dem auch abholende Mitglieder direkt unseren Depotablauf vorführen konnten. Imker und Honig-Lieferant Heinz Wildner rundete das informative und fruchtbare Treffen ab.


 


 


 


 

Nachschlag zum Hoffest im August


Es hat etwas länger gedauert, doch hier sind nun Eindrücke und Fotos von unserem Hoffest. Das Wetter war durchwachsen, doch das tat der Stimmung keinen Abbruch. Zum Abend wurde es sogar noch romanantisch und stimmungsvoll. Mehr Bilder unter dem Menüpunkt Gärtnerhof/ Fotos.


 


 


 


 


 


 


 


 


 


 

Erntefest, Erntedank und Michaeli Präparatefest


Wer Umzu von Bremen oder Bremerhaven wohnt oder vom Land kommt, kennt es nicht anders, denn sie gehören einfach dazu: Gemeint sind die Erntefeste in den Dörfern und Gemeinden. Manch neuer Bewohner wundert sich vielleicht über das mehrere Tage andauernde Fest mit Laternenlauf, Zug der Umzugswagen, Festplatz, Karussell und Gottesdienst. Manch anderer neuer Bewohner wundert sich eventuell ebenso über den frühen Zeitpunkt der Erntefestsaison mitten im Sommer. Diese Tradition beruht auf dem Einfahren der Wintergerste, die üblicherweise im August beendet ist.


Im Gegensatz dazu steht das heutige christliche Erntedankfest, das in Deutschland seit 1972 immer am ersten Sonntag im Oktober gefeiert wird. Es gibt einen besonderen Gottestdienst und der Altar ist mit prächtigen Gaben und Ähren geschmückt. Nicht selten ziert eine Erntekrone das Kirchenschiff. In der Vergangenheit wurde Erntedank von den Kirchen auch gerne am Michaelistag am 29. September begangen.


Hier schlagen wir nun den Bogen zu uns. Denn für Demeter-Höfe kommt diesem Tag auch eine große Bedeutung zu, da hier das Michaeli Präparatefest gefeiert wird. Bei uns auf dem Gärtnerhof in diesem Jahr übrigens am Samstag, 30. September um 14.00 Uhr. Präparate bilden das Herzstück der biodynamischen Landwirtschaft. Sie haben eine große Bedeutung für den Hoforganismus und sind für jeden Demeter-Betrieb verpflichtend.


Was sind nun eigentlich biodynamische Präparate?


Das lateinische Wort Präparat bedeutet soviel wie „das Vorbereitete, das Zubereitete“. Die biodynamischen Präparate sind vitalisierende Zubereitungen für Boden und Pflanzen. Als eine Art Heilmittel für die Erde fördern sie auch Wachstum und Qualität der Pflanzen sowie die Tiergesundheit. Für ihre Herstellung werden pflanzliche, mineralische und tierische Substanzen kombiniert und  natürlichen Kräften ausgesetzt, um sie dann in veränderter Form der Natur wieder zuzuführen. Die Kompostpräparate werden aus den Heilpflanzen Schafgarbe, Kamille, Brennnessel, Eichenrinde, Löwenzahn und Baldrian hergestellt. (Quelle: https://demeter.de/biodynamische-praeparate) Wer sich mehr für die Präparate interessiert, sollte unbedingt das Demeter-Journal Heft 14, 2012, S. 8 – 13 lesen oder Jan, Elisa und Jamil vom Gärtnerhof fragen.


 


Wie auch immer man zu dem ein oder anderen stehen mag, es zählt der Dank an die Natur für eine ertragreiche Ernte und das ist ein schöner, verbindender Gedanke.


 

Herstellung Hornpraeparat, Quelle Demeter

Herstellung Hornpraeparat, Quelle Demeter